Gerhard Dorn

»Das Sozialwirtschaftswerk konnte ich zehn Jahre als Aufsichtsrat aktiv begleiten. In diese Zeit fallen ganz grundsätzliche Veränderungen. Es war in all den Jahren – und das ist ja bis heute so geblieben – immer das Ziel, diese Einrichtung der kommunalen Daseinsvorsorge den aktuellen Anforderungen und gesellschaftlichen Entwicklungen anzupassen, ohne dabei den Gründungsauftrag außer Acht zu lassen. Da habe ich stets Parallelen zu meinem Unternehmen der Sparkasse Allgäu gesehen. Auch wenn die Rechtsform unterschiedlich ist, die Zielsetzung der Gemeinnützigkeit ist ein Wesenskern beider Unternehmen. Der Aufsichtsrat hat mir sein besonderes Vertrauen erwiesen und mich für sechs Jahre zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt.«

 

Als Sparkassendirektor war Gerhard Dorn dem SWW in vielerlei Weise aktiv verbunden, auch über seinen Ruhestand im Jahr 2010 hinaus.