Heinrich Beerenwinkel

„Unsere Verbindung mit dem SWW hängt ganz eng zusammen mit der Erstellung des Gesundheitszentrums in Immenstadt, wo wir als wesentlicher Partner der Grundstücksgesellschaft Oberallgäu Süd als Investor beteiligt waren. So gab es die ersten Anknüpfungspunkte, weil die Bauphase doch zwei Jahre gedauert hat. Zwei Jahre, wo wir uns jede Woche einen halben Tag im Container auf der Baustelle in Immenstadt getroffen haben. Und wenn man so jede Woche im Container zusammensitzt, dann entstehen automatisch gute persönliche Kontakte und natürlich wächst auch das gegenseitige Vertrauen, weil man sich in der Bauphase doch auf mündliche Absprachen verlassen möchte und das hat sehr gut funktioniert.

So sind wir intensiver in den Kontakt mit dem SWW gekommen und daraus ist die Überlegung entstanden, eine Beteiligung am SWW zu zeichnen. Ein damit verbundenes Aufsichtsratsmandat nehme ich seit dieser Zeit wahr. Das ist eine gute und kontinuierliche Zusammenarbeit, die im Container begonnen hat und sich bis heute nicht zuletzt auch durch die Gründung einer gemeinsamen Hausverwaltungsgesellschaft sehr intensiviert hat.“

Viele Stunden im Baucontainer schweißen zusammen: Heinrich Beerenwinkel, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu.