Manfred Kühn

» Das ist ja eine einmalige Lage hier in Oberstaufen, aus dieser Wohnung möchte ich nie mehr raus, solange ich noch laufen kann. Ich bin ja hier 2008 erst hergezogen. Und als ich in Oberstaufen angekommen bin, da wollte ich nicht mehr woanders hin. Den Ort hatte ich ja quasi im Urlaub kennengelernt und durch die Fußballschule von Kalle Riedle, wo mein Sohn damals trainiert hat. Ich war da auch noch Trainer hier im Fußball für die E-Jugend. Das musste ich dann aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.«

Wer bei Manfred Kühn auf dem Balkon Platz nimmt und den Blick bis zum Hochgrat genießt, der versteht erst den Wert eines unverbaubaren Bergblicks.